innenraum2

innenraum3

museumdecke

 

 MUSEUM KRONBERGER MALERKOLONIE

Seit 1979 setzt sich die Museumsgesellschaft Kronberg e.V. dafür ein, das kulturelle Erbe der ehemaligen Künstlerkolonie Kronberg zu bewahren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Stadt Kronberg hat dafür die historischen Räume im 1. Obergeschoß der Streitkirche im Herzen der Altstadt angemietet und der Stiftung Kronberger Malerkolonie zur Verfügung gestellt. Auf 300 qm Ausstellungsfläche beleuchten seither zahlreiche Sonderausstellungen im Wechsel mit Präsentationen der stetig wachsenden Sammlung das künstlerische Schaffen der vor rund 150 Jahren gegründeten Malerkolonie vom Spätbiedermeier bis zur impressionistischen Freilichtmalerei.
 
 
Die nächsten Veranstaltungen im Oktober 2016
 

KronbergArt am Abend 2016
. . . so lautet der Titel einer Gesprächsrunde mit dem Vorsitzenden der Kronberg EuroArt 4CMuseumsgesellschaft Kronberg e.V., Hans Robert Philippi, die sich einem Thema rund um die Kronberger Malerkolonie widmet.

Die Vortragsreihe ist Bestandteil des Rahmenprogramms, das die Stadt Kronberg gemeinsam mit dem Museum Kronberger Malerkolonie für das Jahr der EuroArt-Tagung in Kronberg geplant hat.

 Wappen Adler

12. Oktober 2016, um 18 Uhr
Nelson Gray Kinsley – Ein Amerikaner in Kronberg

Eintritt frei – Spenden sind erwünscht

 

Informationen

Öffnungszeiten Museum
Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag und
an Feiertagen
jeweils 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise
Pro Person 4,00 €
ermäßigt    3,00 €
Familien   10,00 €
Mitglieder und Kinder
bis 12 Jahre kostenfrei!

Öffentliche Führungen

3.10.16, 20.11.16 und 4.12.16
jeweils um 11:15 Uhr
Gebühr: € 2,- zzgl. Eintritt

Auf Anfrage bieten wir
Führungen für Vereine,
Schulklassen und Firmen.

Auf Anfrage Führungen
in französischer Sprache
Gebühr € 50,- zuzüglich
ein Aufschlag von € 25,-


Kunst für Kinder

10.9., 19.11. und 3.12.2016
jeweils ab 16 Uhr