Postkarte Tänzerin klein

 

5. Februar 2017 bis 23. April 2017

Brynolf Wennerberg (1866-1950) und das Lächeln der Frauen

Der Maler Brynolf Wennerberg (1866-1950) gehörte zu den erfolgreichsten Plakatmalern in Europa und war einer der führenden Zeichner bedeutender deutscher Zeitschriften, wie des „Simplicissimus“ und der „Lustigen Blätter“.

Wennerbergs Lebensreise begann in Südschweden, wo er 1885 die Kunstgewerbeschule in Stockholm besuchte. Ab 1886 studierte er an der Freien Kunstschule in Kopenhagen bei Peder Severin Krøyer. Seit 1888 war er als Zeichner in Leipzig gemeldet.

Nach Aufenthalten in München, England und Paris fand er schließlich ab 1915 im oberbayerischen Bad Aibling seine Heimat, wo er im ehemaligen Atelier Wilhelm Leibls arbeitete. Hier widmete er sich vor allem der Malerei. Der nahe gelegene Chiemsee bot ihm eindrucksvolle Motive, die er in luftigen Landschaftsimpressionen umsetzte.

Tänzerin jpeg

 

Seine besondere Vorliebe galt jedoch den modernen und eleganten Frauen, die er vital und lebensfroh inszenierte. Ebenso wie dem Zusammenspiel von Tänzerin (Columbine) und Pierrot, das er in delikaten Weiß- und Grautönen auf die Leinwand bannte.

Die Ausstellung ist in fünf thematische Kapitel gegliedert: Zu Beginn wird Wennerberg als Zeichner und Gebrauchsgrafiker namhafter Zeitschriften, darunter auch der amerikanischen "Pictorial Review" vorgestellt.

 

 

Chiemsee FlyDaran schließen sich seine atmosphärischen Chiemsee-Landschaften an, deren Frische und natürliches Licht eine direkte Parallele zur Malerei der Kronberger Kolonisten darstellen.

Den Höhepunkt der Ausstellung bilden die eleganten Frauendarstellungen, die das für Wennerbergs Bildnisse so typische Lächeln aufweisen, gefolgt von Faschingsbildern und Kompositionen zum Thema der anmutigen Tänzerin mit dem überwiegend melancholischen Pierrot.

 

Als Abschluss dienen die verschmitzten und heiteren Kinderbildnisse, die allesamt von ungetrübtem Frohsinn künden.


 Kinder original klein

 

 

Informationen

Öffnungszeiten Museum
Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag und
an Feiertagen
j
eweils 11:00 bis 18:00 Uhr
Karfreitag geschlossen

 

Eintrittspreise
Pro Person 5,00 €
ermäßigt    4,00 €
Familien   10,00 €
Mitglieder und Kinder
bis 12 Jahre kostenfrei!

Öffentliche Führung

am 2.4., 28.5. und 11.6.2017 um 11:15 Uhr
Gebühr: € 2,- zzgl. Eintritt

08.4.17, 16.00 – 18.00 Uhr
Kronberger Kaleidoskop
Kombi-Führung
Burg und Museum

Auf Anfrage bieten wir
Führungen für Vereine,
Schulklassen und Firmen.

Auf Anfrage Führungen
in französischer Sprache
Gebühr € 50,- zuzüglich
ein Aufschlag von € 25,-


Kunst für Kinder
jeweils samstags
von 16:00 bis 17:00 Uhr
25.3. Osterlesung
22.4. Frühjahrs-Workshop

10.6. Lieblingsorte



Anmeldung erbeten an