Neues aus der Sammlung
17. Juli bis 25. September 2022

Die Kronberger Malerkolonie zählt zu den frühesten deutschen Künstlerkolonien. Zwischen 1840 und 1945 arbeiteten nachweislich über 100 Künstler in Kronberg. In diesem Sommer liegt der Schwerpunkt auf den umfangreichen Neuerwerbungen der Stiftung Kronberger Malerkolonie der letzten drei Jahre, unter anderem von Hans Thoma, Otto Scholderer, Friedrich Schmöle und Fritz Wucherer. Die neuen Arbeiten werden überwiegend thematisch nach den  Gattungen Tiere, Landschaften und Interieurs gruppiert. Ein ganzer Raum widmet sich den Künstlerinnen, Henriette Paquet-Steinhausen, Eugenie Bandell u.a.

FLYER