Kronberg - gestern und heute

7. November 2021 bis 27. Februar 2022

Historische Gemälde der Künstlerkolonie im Dialog mit zeitgenössischen Fotografien

Die Ausstellung stellt den historischen Blick der „alten“ Meister auf ihre Wahlheimat Kronberg in malerischen Ansichten in den Fokus. Der idealisierende Blick auf die Idylle des Landlebens und eine wenig urbanisierte Landschaft kennzeichnete die Malerei in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als zahlreiche Künstler im Zuge der zunehmenden Industrialisierung raus aus den Städten aufs Land zogen, um in der freien Natur zu malen. Neben Gesamtansichten werden besonders malerische Winkel und pittoreske Gassen in der Altstadt Kronbergs, wie sie heute nicht mehr existieren, wieder ins Gedächtnis gerufen. Den historischen Gemälden gegenüber stehen aktuelle Fotoaufnahmen, die idealerweise den Standort des Künstlers von einst offenbaren.